Samstag, 24. September 2016

Homedeko für einen ganz besonderen Menschen


Gerne zeige ich Euch heute ein paar besondere  Bilderrahmen.



Du bist mehr als nur eine Freundin. Du bist ein Teil meines Lebens.
Und da dieser Bilderrahmen seid gestern Abend dort ist, wo er hingehört, kann ich ihn heute hier auch posten :-)



Es gibt Freunde im Leben und es gibt Freunde fürs Leben.



Aber es geht auch ohne Freundschaftssprüche.

Es gibt so viele schöne Sprüche und am besten sind sowieso die, die ihr "lebt".
 
 

Meine aktuellen stehen bei uns im Flur.

Eine hübsche 3er-Kombi







Und diese Stempelsets kann ich Euch für die Gestaltung warm ans Herz legen. Sie sind alle im aktuellen Katalog erhältlich.
Ebenso wie das Aquarellpapier und die Tinte die ihr für die Hintergründe benötigt.





Lust einen eigenen Bilderrahmen zu gestalten oder willst Du lieber gleich die Stempelsets für Dich?

Anruf oder Email ...

Ich freu mich auf DICH!

Herzliche Grüße
*Silvia*

Montag, 19. September 2016

Bilderrahmen Workshop Termine

Bilderrahmen-Workshop-Termine:

wir gestalten gemeinsam einen Bilderrahmen. Was ihr mitbringen müsst wäre der Spruch Eurer Wahl. 
Schaut euch mal beim Postkarten-Mann um ... es gibt ja so schöne Sprüche ....
 Den Rest machen wir gemeinsam. 
Bilderrahmen könnt ihr bei mir erwerben, oder ihr bringt einen eigenen mit.

Kursgebühr & Material (ohne Rahmen)
10 Euro

Termine:
Dienstag, 27.09.2016, 19.00 Uhr
Dienstag, 25.10.2016, 19.00 Uhr







Oh das macht so Spass. So vieles gibt es, was man in diese Bilderrahmen "schreiben" kann. Eine tolle Möglichkeit Lebensweisheiten zu dekorieren.

Für einen besonderen Menschen :-)




Lust bekommen?
Dann melde Dich noch heute an. Die Plätze sind begrenzt.


Liebe Grüße
*Silvia*


Montag, 5. September 2016

Teamtreffen der Stempelperlen .... einmal fremdgehen

Kurz vorweg ... wie immer auf die Bilder klicken, dann werden sie größer :-)


Fremdgehen? Wie echt jetzt?

Irgendwie schon, und es hat richtig Spaß gemacht :-)

Am Freitagabend postete Dörte aus Lotte auf Facebook ein Bildchen welches ich kommentierte. Ganz harmlos wünschte ich viel Spass.


Dörte schrieb kurzerhand drunter, wenn ich Lust hätte, könnte ich ja zu ihrem Teamtreffen am nächsten Tag kommen.  Dazu muss ich jetzt sagen, dass es sich um ein Treffen von IHREN Mädels handelte. 
Hm ... da kann ich doch nicht hin... 
Grübel hin und her ..... les nochmal ... aber sie hat ja geschrieben, dass ich könnte ...
Kurz mal Mann und Kind gefragt, was denn so Morgen ansteht und ob ich nach Melle verschwinden könnte. Keine Einwände. Also über FB mit Dörte Einzelheiten abgesprochen und die Überraschung für meine liebe Nurit war perfekt.

Nurit würde nämlich auch da sein, dass wusste ich. Und Dörte wusste, dass Nurit und ich befreundet sind und dass die sich garantiert freut, wenn ich plötzlich da bin.
Damit Nurit nichts merkt, habe ich bei FB kommentiert, dass meine Oma 80 wird ... sorry ... Ich hab gar keine mehr und wenn dann wäre sie 93 ....




Samstagmorgen um 8.50 Uhr fuhr ich dann los. Laut Navi so gut 40 Minuten.  Perfekt.
 
Was soll ich sagen? Die Überraschung und vielleicht auch Verwunderung war schon groß. Nicole und Ilona staunten zuerst :-)
Ein paar nette Stempelperlen aus Rheine und Umgebung lernte ich kennen, die allesamt total nett waren und mich sehr herzlich aufgenommen haben.

Und dann kam meine liebe Nurit ... sprachlos :-)  Juhu, Plan aufgegangen und überschwengliche Freude. 
Das war soooooooooooooo schön.

Nurit hat sich vor einigen Tagen den Daumen abgesäbelt, nee nur reingeschnitten. Der Effekt ist aber wohl ähnlich. Mit so einem tiefen Schnitt im Daumen kann man nichts machen ... richtig nervig.

Sie war also eingestellt, auf einen Tag sitzen am Tisch und nichts tun.  Aber sie wusste ja auch nicht, dass ich da bin.
Ich habe ihr also "meinen Daumen geliehen" und so bastelten wir den ganzen Tag zusammen. Klitzekleinigkeiten machte sie selbst und den Rest machte ich für sie. 

Und so konnte sie am Ende des Tages dann auch ein paar fertige Projekte mitnehmen.

So jetzt mal Fotos, oder?



Dörte beim vorstellen des ersten Projektes. Ein Bilderrahmen (ich glaube, der war vom Schweden). Die Größe des Bildes war dann 10 mal 15. Mit den verschiedensten ABC - Stempelsets stempelten wir Schriften (teilweise auch embosst). Teilweise direkt gestempelt, teilweise auf einen Tag, teilweise wurde gestanzt ... ganz unterschiedlich und wirklich jeder anders.
Ich fand das Muster von Dörte ganz schön und auch der Spruch "Sei frech und wild & wunderbar" gefiel mir, so dass ich gleich dabei blieb.



Schaut mal, was bei den anderen rausgekommen ist:



Diese hier gefielen mir besonders gut. Einer davon war von Nicole Brinkrode, der andere von der Tischnachbarin, was mal gerade gar nichts hilft, bei der Namensfindung, aber vielleicht bekomme ich ja einen Tipp.

Dieser Rahmen war von Nicole, welche eine Downline von Nurit ist und ich mich gefreut habe, sie kennengelernt zu haben.



Mittagessen 

Suppe & super leckere Brötchen


Danach ging es weiter mit einem Layout in der Größe von 30*30

Ich habe hier ein Foto ausgewählt von Gina und mir. Wir haben in den Sommerferien das Geocachen für uns entdeckt und haben dadurch viel Zeit draußen verbracht. Das macht einfach total viel Spass und wir haben ein wenig Glück, dass es hier in der Umgebung sehr viele Caches gibt.
Das Bild entstand auf einer Tour mit den Rädern.


Den Hintergrund habe ich mit einem Aquapainter einfach gewischt. Da der Bogen aber kein Aquarellpapier war, ist der Effekt nicht so schön, wie z.B. bei den Bilderrahmen. Ich habe deswegen das Foto ziemlich groß gelassen, nochmal hinterlegt mit Flüsterweiss und gepunkteten Designpapier. So war von dem "Masaker" dahinter nicht mehr so viel zu sehen :-)
Ein bissen Deko drumherum und auch große Buchstaben wirken immer gut.
Zuhause habe ich dann mit einer Sprühflasche nochmal großzügig gesprüht und oben eine kleine Eule angeknüpft. Ich muss mal sehen, ob ich nicht irgendwo einen Kompass bekomme, der wäre natürlich besser.



Das letzte Projekt waren kleine Geschenk-Anhänger in einer kleinen Box. 6 mal in rot und 6 mal in Savanne. EIne Version etwas leichte rmit "nur stempeln", die andere Version wieder mit Aquapaintern und stempeln, also ein Schritt mehr.


Drumherum eine kleine Box, gemacht mit dem Boxenboard von Stampin Up!

Ja, das war ja mal toll. 
Sich auf einem fremden Teamtreffen einschleichen, keine eigenen Swaps mitbringen, aber doch welche bekommen.
Vielen lieben Dank! Das war echt toll.


Hier kommen noch ein paar Fotos von dem Ideentisch. Teilweise sind die Sachen von Dörthe, teilweise von Teammitgliedern, die etwas aufwändigeres vorbereitet haben. Dann sind wohl alle gebeten worden, eine Weihnachtskarte mitzubringen.

Das war eine schöne gemischte Auswahl



So, und den muss ich jetzt machen :-)

Weil der mir so gut gefällt.



Ja und wie ist das nun, auf einem fremden Teamtreffen zu sein? 

Megagut! Das war so nett und entspannend. Ich hab mich richtig wohlgefühlt und es war so egal, dass ich nicht Teil dieses Teams bin. Ich war da und das war gut.
Danke liebe Dörte!
Das war so eine gute Idee von Dir und so klasse, dass wir die so spontan umgesetzt haben.

Danke Nurit, Nicole, Claudia und Nicole. Eure Tischgemeinschaft war richtig nett.

Liebe Grüße
*Silvia*


P.S. Ich hoffe der Daumen von Nurit heilt gut .... ja ... oder nicht ... wann ist das nächste Treffen? 
Kleiner Spass am Rande und Nurit weiss wie das gemeint ist *Smile*


Samstag, 13. August 2016

Vorbestellungen Herbst-/Winterkatalog


Ihr habt es gemerkt. Auch hier ist Urlaubszeit. Und die nutze ich gerade sehr intensiv mit Erholung und frei von jeglichen Verplfichtungen. Alles ist möglich, aber nichts muss. Das tut einfach mal richtig gut. Wir waren sehr viel unterwegs mit den Fahrrädern und haben ein neues Hobby für uns entdeckt. Geocaching. Unglaublich, was es da alles zu finden gibt. Unglaublich was man da alles erlebt und wieviel Spass wir dabei haben. Herrlich.



So, her mit den Emails. Wer will denn gerne den Herbst-/Winterkatalog haben? Ich habe sie noch nicht hier, aber versende sie dann gerne nach meinem Urlaub. Online konnte ich schon reingucken. Viele meiner Kolleginnen haben auch schon erste Projekete mit Produkten gepostet. Megaschön. Da steigt die Vorfreude auf die eigenen Sachen.

Schreib mir doch bitte eine Email: Silviasandk@aol.com oder schreib mir über WhatsApp, dass DU Interesse an einem Katalog hast.

Herzliche Grüße
*Silvia*

Freitag, 29. Juli 2016

Ein Workshop Wochenende mit Freunden



In der vergangenen Woche habe ich ganz lieben Besuch gehabt. Neben Nurit aus Paderborn kam Sandra aus Frankfurt eingeflogen. Wir trafen uns zu einem tollem Workshop Wochenende, ganz privat und ganz ohne SU und so. 

 
 Ich habe Kissen genäht. Stoff von Ikea, Plotterfolie von Kunst und Kreativ, Nerven von mir :-)


 Safiye, Nurit, Sandra und ich (von rechts nach links)


Wir haben hunger, erstmal stärken.


 


Der Wunsch war schon lange da. So schön die Events von SU auch sind. Die Zeit vergeht immer viel zu schnell und der private Austausch kommt definitiv zu kurz. 
Bei Nurit in Paderborn war ich jetzt schon so drei oder viermal und bei Sandra auch. So war es ein absolutes Muss, dieses Treffen in Rheine stattfinden zu lassen. Eine mega gute Entscheidung. Die Vorfreude bei uns war riesig. 

 


War die Überlegung dann auch spontan, so stand der Termin und "schwubdiwub" hatte Sandra sogar einen Flieger gebucht, der das ganze noch viel spannender macht. Warum soll man 5 Stunden Autobahn fahren, wenn man innerhalb aller kürzester Zeit von A nach B kommt (in diesem Fall von Frankfurt nach Rheine). 


Am Freitag kamen die beiden so gegen 18.30 Uhr an und zeitgleich mit ihnen kam auch direkt meine allerliebste Safiye. Safiye wollte ich gerne dabei haben. Sie ist im Moment zwar auch meine Downline, aber sie ist noch so viel mehr für mich. 


Gerne hätte ich sie mehr in dieses Wochenende integriert, aber familiäre Verpflichtungen hielten sie ab (verständlich). Aber so war sie zumindest einen Abend bei uns und ich glaube, das passte  richtig gut.  (Danke Liebe, dass Du da warst. Ich weiss, es war stressig für Dich).

  
Kissen & Minibar, sorgten für Begeisterung :-)


 

Nach einer Stärkung durch Pizza ging es dann auch sogleich in meinen Bastelkeller. Begeisterungsrufe schallten bis nach Frankfurt. Ja, ich glaube die Mädels waren überrascht über Ausstattung, Minibar, Willkommensgeschenke und am zweiten Abend gab es sogar ein „Pillow“. 

 
So sah es zu Beginn der Woche da unten aus ... Chaos ... aber es hat Spass gemacht :-)


Himmel war das schön, dass die Mädels sich soooooooo freuen konnten.


Am Freitag wurden wir in einem „Workshop by Nurit“ in die Kunst der LED Karten eingewiesen (es bleibt ein Buch mit sieben Siegeln, aber die Karte leuchtet). Das hat schon Spass gemacht, auch wenn die Karten erst am nächsten Tag leuchten wollten. Ich werde es nochmal (und nochmal und nochmal) testen.


Der Samstag begann mit Frühstück. Ganz  gemütlich sind wir dann um 11 Uhr Richtung Niederlande (Enschede) aufgebrochen und haben dort einen schönen Tag verbracht. Wir waren in einschlägig bekannten Läden und haben auf dem Markt leckere Spiralen aus Kartoffeln gegessen. 
 

 Windmühle aus Holland?

Nurit ist ja bekennende Geocacherin und ich durfte ja in Hamborn, Mainz und Düsseldorf schon mal „mitsuchen“, aber so richtig fasziniert hat es mich nicht. Am Samstag war dann auch Gina mit auf unseren Ausflug und die war definitiv interessierter. Mega gut!  Danke liebe Nurit für die Einweisung unwissender „Muggels“. Und ja, wir haben welche gefunden.

   

Nurit und Gina in fachlichen Gesprächen.
 
 Auch bei uns im Garten gab es eine Schatzsuche :-)




Am Abend haben wir gegrillt und anschließend Minialben in Wasserfalltechnik gebastelt. Ganz gemütlich vor uns hin und mit Unterstützung leckerer Thermomix Getränke *mhhh*.


Und dann war auch schon der Sonntag da. Frühstück und die Überlegungen etwas zu unternehmen oder einfach vor uns hin zu werkeln. Es wurde das werkeln aber mit gemütlich vor sich hin, war es dann doch nichts. Sandra hatte nämlich noch ein Ass im Ärmel. 
 

Sie hatte kürzlich bei Heike Paulus einen Workshop besucht und für uns das Material besorgt. Richtig gut. Sandra häkelte ihre Chucks vor sich hin und stand Nurit und mir  mit Rat und Tat zu Seite. 

 

Die Projekte von Heike Paulus sind so toll, da wird jedes Fitzelchen Papier gebraucht und jeder Bogen so vermessen, dass es ideal ist. Danke liebe Sandra, für Deine Geduld mit uns.

 


Wir haben dann noch ein „Päuschen“ gemacht und den Crepemaker belagert als uns die Idee ereilte, noch schnell ein Kästchen zu basteln, bevor die Mädels packen mussten. 

 
 Abschiedsstimmung


Nurit fuhr dann zurück nach Paderborn und soll unterwegs noch 5 Caches gesucht haben und der Flieger von Sandra hob um 18.30 Uhr Richtung Frankfurt ab …


 


Mädels, danke dass es euch gibt und dass ihr den Weg zu mir auf Euch genommen habt.

Ich hoffe, ihr habt Euch wohl gefühlt.

So und warum poste ich das jetzt hier auf meinem Blog? Diese lieben Menschen habe ich nur durch Stampin Up kennengelernt. Ach ihr kennt unsere Kennlerngeschichte gar nicht ... da waren mal so drei Waisen, die sich mutterseelenallein auf den Weg nach Frankfurt machten ... lach ... lang ist es her.
Stampin Up gibt mir die Möglichkeit Menschen kennenzulernen, die einfach zu mir passen. Ganz sicherlich nicht alle, aber diese hier ganz besonders.

Willst auch Du ein Teil dieser Stampin Up Familie werden? Dann melde Dich bei mir. Gerne kannst Du mal hineinschnuppern und Teil eines tollen Teams werden, oder die fantastischen Produkte bestellen.
Der neue Katalog für Herbst-/Winter steht schon in den Startlöchern und ein Vorteil als Demo ist es, den  schon früher sehen zu dürfen ... oh wunderbar.

Die Projekte (LED Karte, Wasserfallkarte, Minialbum) und auch die Geschenke zeige ich Euch in einem spätern Posting. Habt ein wenig Geduld mit mir. Ich habe Urlaub :-)

Herzliche Grüße und eine ganz dicke Umarmung Richtung Frankfurt und Paderborn und auch nach Dreierwalde :-)




Herzliche Grüße

*Silvia*